„Nikdy se nesměji nejlépe. Bojím se, že by to mohlo být naposledy.“ Jan Werich

Stadtführer Prag

ich biete meinen Gästen drei neue Stadtführungen in Prag

Auf deutschsprachigen Spuren durch die Innenstadt

Eine spannende Suche nach der verlorenen Zeit, als Prag nicht nur tschechisch,

sondern auch österreichisch, deutsch und jüdisch war.

  • Pulverturm
  • früheres deutsches Korso am Graben
  • Ständetheater (bekannt auch als Altes Deutsches Theater)
  • Karolinum, Prager Universitätsgebäude vom 14. Jh.
  • Theynhof – Zentrum der ausländischen Kaufleute im Mittelalter
  • Haus Zur Minute – Wohnort Franz Kafkas
  • Josephstadt – die jüdische Stadt
  • Kleinseite

Dauer ca. 3 Stunden

Der Prager Königsweg

Prager Via imperialis, der Krönungsweg der Böhmischen Könige verbindet die auserlesensten

Perlen der Prager historischen Architektur.

  • Pulverturm
  • Zeltnergasse
  • Altstädter Ringplatz
  • Aposteluhr
  • Karlsbrücke
  • Kleinseitner Ringplatz
  • Spornergasse (Nerudova)
  • Palais Czernin
  • Loreto
  • Prager Burg (Hradschin)
  • Veitsdom

Dauer ca. 4 Stunden

Goldenes Zeitalter der goldenen Stadt

Während dieser Spezialtour endecken wir Prag der Ära „wie Böhmen noch bei Österreich war“.

Sie erleben eine bunte Menge Historismus, Jugendstil und Moderne vom Weltrang. Eine Prager/tschechische Spezialität ist dann die Architektur des Kubismus‘ in dem kurz vor dem 1. Weltkrieg gebaut wurde.

  • Repräsentationshaus (Gemeindehaus)
  • Graben (früheres deutsches Korso)
  • Haus Zur schwarzen Muttergottes
  • Pariser Straße
  • Rudolfinum
  • Smetana-Quai
  • Kaiser-Franz-I.-Denkmal
  • Sophieninsel (Žofín)
  • Nationaltheater
  • Nationalstraße (früheres tschechisches Korso)
  • Haus „Diamant“
  • Wenzelsplatz
  • Nationalmuseum
  • Staatsoper (früheres Neues Deutsches Theater)
  • Hauptbahnhof (früheres Kaiser-Franz-Joseph-Bf.)

Dauer ca. 4 Stunden